Banner

Wintersonnenwende - der dunkelste Tag des Jahres

Donnerstag, 21. Dezember 2017


Hallo, ihr Liebe und eine magische Wintersonnenwende wünsche ich euch! Heute ist der dunkelste Tag des Jahres mit den wenigsten Sonnenstunden und der längsten Nacht. Ich finde, dieser Tag ist ein ganz besonders magischer, denn es bedeutet, dass ab morgen die Tage wieder länger werden und die Sonne zurückkehrt. Der Winter hat seinen Höhepunkt erreicht und seine dunkelsten Zeiten sind fast vorüber. Auch wenn ich die Dunkelheit sehr genieße und sie meinem Geist Ruhe bringt, freue ich mich trotzdem auf die Rückkehr der Sonne und den kommenden Frühling. Heute jedoch gibt es uns den Anlass, die Dunkelheit zu zelebrieren und zu genießen, eine Kerze anzuzünden und zur Ruhe zu kommen. 


Es ist so wichtig, gerade in der dunkelsten Zeit, in der viele Menschen zur Traurigkeit und Winterdepression neigen, langsam zu leben und sich Zeit für die Dinge zu nehmen, die uns gut tun. Viel zu schnell vergessen wir, dass wir uns selbst Licht in der dunkelsten Zeit des Jahres schaffen können. Mir persönlich sind diese gemütlichen Abende mit heißem Tee und leiser Musik im Kerzenlicht die liebsten, sie lassen mich durchatmen im hektischen Alltag gerade vor Weihnachten. Die Dunkelheit kann beängstigend sein und so viel unheimliches verbergen, aber sie gibt uns auch die Möglichkeit für einen Moment ein Schatten zu werden und mit ihr zu verschmelzen, unsere Gedanken frei zu lassen und die Sterne zu sehen - oh die Sterne! Und den Mond! Wie sehr ich es liebe, den Himmel zu beobachten, wenn ich mit Balu durch die dunklen Felder und Wälder abends laufe! Wenn die Wolken langsam am Mond vorbeiziehen und ich mir so klein vorkomme und mich frage, ob ich wirklich existiere oder doch nur ein kleiner Funken in der Nacht bin.

Happy Winter Solstice, ihr Lieben! Ich hoffe, ihr spürt die Wärme jedes einzelnen Lichtes da draußen heute Nacht!



Kommentare:

  1. Liebe Michelle,

    das hast du wunderbar beschrieben.
    Ich muss gestehen, dass ich der Wintersonnenwende immer ein bisschen wehmütig entgegensehe, mag ich doch den Winter und Herbst so gern und liebe ich die Dunkelheit und die Ruhe, die gerade sie mit sich bringt, viel zu sehr, um mich so schnell davon verabschieden zu können. (Irgendwie kommt mir das dieses Jahr alles so schnell vor...)
    Aber auch der Frühling und der Sommer sind natürlich wunderschön - und man könnte das eine nicht ohne das andere schätzen. :)

    Liebe Grüße
    Jenni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh liebe Jenni,
      genauso geht es mir auch! Der Winter (und auch Herbst) ist einfach meine liebste Jahreszeit und von mir aus, könnte er auch noch viel länger gehen, aber da hier in Deutschland momentan seit Wochen einfach nur Grau und Regen den Alltag beschreiben, ist der Gedanke an einen sonnigen Frühling irgendwie gar kein schlechter :) Ich hoffe ja den nächsten Winter im hohen Norden verbringen zu können und dann wird mir der Abschied von den gemütlichen, dunklen Nächten sicher noch schwerer fallen :)

      Habe eine ruhige und magische Weihnachtszeit :)

      -Michelle

      Löschen
  2. Ich liebe deine Texte! Auf Deutsch sogar noch ein bisschen mehr. Irgendwie schaffen sie es dann mehr, die Gefühle und Gedanken, die du beschreibst, auch in mir auszulösen. (damit will ich aber auf gar keinen Fall sagen dass ich die englischen Texte schlecht fand!!!) Ich wünsche dir ein wundervolles Winterwochenende! <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohhhh Cora, das freut mich so SO sehr! Ich nehme das natürlich als Kompliment, ich verstehe ganz genau, was du meinst! <3

      Hab ein zauberhaftes Weihnachten! <3

      -Michelle

      Löschen
  3. hello michele, nice photos, Ist is nicht eine Rose, was ich sehe ?.
    I found something that I hope you like, Merry Christmas for you and your family.
    a hug from a distance, fernando.

    https://youtu.be/OAIro_A1CYw

    AntwortenLöschen

Daughter of the Woods © 2017 | All rights reserved

Illustrations by Emily Stelten